Die 20 verborgenen Seiten

 

Diese 20 verborgenen Seiten bleiben einer Zeit vorbehalten, die besser ist als diese jetzige, völlig unbedeutende, dem Untergang einer Menschheit geweihte, die keinerlei Bezug zu evolutionärem Aufstieg mehr hat und von den höchsten Kreativkräften dieses Universums mit gefräßigen Tieren verglichen wird, nicht mehr lebensberechtigt als Menschen, verfehlte Kreaturen, die ihren Lebenssinn verloren haben und als sinnlos dahinvegetierende Törichte empfunden werden.

Sie löschen sich selbst aus, wie Suizidsüchtige, weiß man.  Sie bereiten es selbst vor und führen es auch durch, und kein Mensch, kein Tier, keine Pflanze wird es überleben.

Den genauen Termin aber bestimmen die Wissenden des Kosmos. Dann nämlich wird es geschehen, wenn sie ihre schützende und beratende Hilfe aus dem menschlichen Geist zurückziehen und diese fragwürdige Spezies völlig ihrem unbeeinflußt freien Willen überlassen.  Diese Menschheit vernichtet sich selbst, bevor sie von den üblen minderwertigen Geistern dieses Planeten bis in ein völlig freudloses Nutztier-Dasein getrieben wird.  Aus dem Unbewußten heraus geschieht dies alles.  Es kann aufgehalten werden, aber diese Menschheit verdient es nicht, befindet man.